Neubauprojekte: Hans-Böheim-Straße 7

Dresden – Glanz an der Elbe

Viele Beinamen wurden Dresden im Laufe seiner Geschichte gegeben: Elbflorenz ist einer der bekanntesten. Johann Gottfried Herder, auf den der Begriff zurückgeht, begeisterte schon zu Beginn des 19. Jh. die Fülle an Kunstsammlungen, bedeutender Architektur sowie die einzigartige Lage im sanften Elbtal. Kurzum - Dresden ist Poesie. Aber nicht nur die Stadt selbst, auch das Umland trägt zu einer sehr hohen Lebensqualität bei. Die Weinstädte Meißen und Radebeul, zahlreiche Schlösser wie Moritzburg und Pillnitz, das Wander- und Klettereldorado Sächsische Schweiz und nicht zuletzt das nahe Erzgebirge seien als Vertreter in der nahen Umgebung hierfür genannt.

Heute trifft Barock auf Hightech. Dresden hat sich in seiner jüngeren Geschichte zu einem herausragenden Standort im Bereich der Mikroelektronik und Biotechnologie in Europa entwickelt. Auf diesem Gebiet haben sich besonders zahlreiche Firmen und Forschungseinrichtungen angesiedelt. Diese werden von Hochschulen begleitet und tragen zum ungebremsten Wachstum der Elbmetropole bei. Der Name "Silicon Saxony" spiegelt diese rasante Entwicklung wieder.

Die Hans-Böheim-Straße 7

Striesen ist unbestritten eine der schönsten und begehrtesten Wohngegenden in Dresden. In dieser exklusiven Lage ist das Grundstück Hans-Böheim-Straße 7 und der benachbarte Fetscherplatz mit seiner zentralen Lage zweifellos eine sehr gute Adresse.

Umgeben von Villen und Wohnhäusern des vergangenen Jahrhunderts machen vor allem das vielfältige Grün und die Nähe zu Elbe und Großem Garten das Le- ben hier so beliebt.


Visualisierung

Keller- und Tiefgaragenplan

Jede Wohnung verfügt über ein eigenes Kellerabteil. Die einzelnen Abteile sind durch Schlösser gesichert. Auch gemein- schaftlich genutzte Räumlichkeiten wurden bei der Planung berücksichtigt. So stehen den Bewohnern ein Tro- ckenraum und ein Fahrradraum zur Verfügung.

Besonders vorzuheben ist die moderne Aufzugsanlage, die den Alltag erheblich erleichtert. Der Aufzug reicht bis in das Untergeschoss und lässt die Bewohner das Kellergeschoss bzw. die Tiefgaragenebene bequem, schnell und sicher erreichen.

Die Tiefgarage ist mit einem Kipptor ausgestattet, das sich sowohl über eine Schlüsselschaltanlage als auch per Funkfernbedienung komfortabel bedienen lässt.

Die Zuordnung der PKW-Tiefgaragenstellplätze erfolgt bei Kaufvertragsabschluss.